Beschreibung der Pfarrei

In Seiboldsdorf leben 171 Katholiken. Die Pfarrei wird zum ersten Mal 1273 erwähnt und hatte bis 1924 einen eigenen Pfarrer. Der Ort wurde dann bis 1953 von Ambach aus seelsorglich betreut und zuletzt in den Pfarrverband Hollenbach eingegliedert. Seit 2004 gehört die Pfarrei zur Pfarreiengemeinschaft Ehekirchen. 

Der Ort Seiboldsdorf ist 1140 zum ersten Mal urkundlich belegt und war Adelssitz. Das Gotteshaus wurde im 15. Jh. erbaut. Nach der Zerstörung im Dreißigjährigen Krieg erfolgte der Wiederaufbau der Kirche und ihre Barockisierung. Vor der Reformation gehörte die Pfarrei dem Kloster Indersdorf, danach dem ortsansässigen Adel.

Ab Mitte der 1970er Jahre begangen unter dem damaligen Pfarrer Anton Flügel mit der Planung für den Neubau des Kirchenschiffes. 1978 erfolgte die Einweihung, 1984 der Orgelneubau. Im Jahr 2009 wurde in Seiboldsdorf feierlich das päpstliche "Paulus-Jahr" anlässlich des Geburtsjahres des Völkerapostels Paulus im Jahre 9 n.Chr. begangen.

Patrozinium: St. Peter und Paul, 29. Juni

 

Kontakt

Kirchenverwaltung:
Bernhard Karmann

Pfarrgemeinderat:
Christine Daferner

Mesner:
Thea und Josef Stegmeyr

Organist:
Karina Rauscher

 

Gottesdienste

Aktueller Gottesdienstplan (.pdf)

 


Kontakt:

Pfarrbüro Ehekirchen

Hauptstraße 6
86676 Ehekirchen
Tel. 08435/ 244
Fax. 08435/ 920 489

kirchenanzeiger

Gottesdienste

adveniat2018

Wirbelwind Logo2

logo steph

logo

nachbarlogo

secondhand logo

Caritas Logo